Zelt Test: Die Top 5 Zelte 2018

|, Reisezubehör|Der große Zelt Test: Die besten Zelte und welches zu dir passt

Der groĂźe Zelt Test: Die besten Zelte und welches zu dir passt

Für den Zelt Test haben wir aktuelle Modelle ganz genau angeschaut: Zeitlose Klassiker, Bestseller und Schnäppchen. Wir zeigen, was gute Zelte mitbringen, welche unterschiedlichen Arten es gibt und helfen dir, das perfekte Zelt für dich zu finden. Mit tagesaktuellem Preisvergleich kannst du dann noch richtig sparen.

Wer auf der Suche nach einem neuen Zelt für Reise und Urlaub ist, merkt schnell, dass die Preisspanne riesig ist. Es gibt alles – von ultra-günstig bis verdammt-teuer. So unterschiedlich, wie die Preise, sind auch die Einsatzgebiete: Mit einem Spielzelt für den Garten kann man nicht auf Trekking-Tour und, andersherum, ist ein Expeditionszelt auf dem Campingplatz einfach unnötig. Wir stellen im Zelt Test die besten Modelle für verschiedene Einsatzgebiete vor, geben Tipps, worauf es beim Kauf ankommt und helfen dir, das beste Zelt für dich zu finden.

Zelt Test: Die Top 5 Zelte und welches zu dir passt

Die besten gĂĽnstigen Zelte

Viel Zelt für wenig Geld gibt es bei Decathlon. Die Auswahl dort reicht von kleinen 2-Personen-Wurfzelten, über aufblasbare Zelte, bis hin zu großen Zelten für bis zu acht Personen. Wir haben uns die Modelle näher angeschaut und empfehlen die Arpenaz-Reihe von Quechua.

Zelt Test: FĂĽr wen eignen sich die Arpenaz-Zelte?

Besonders Sparfüchse und Gelegenheitscamper sollten die Arpenaz-Zelte testen. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei ihnen besonders gut. Es gibt sie als 4, 5, 6 oder 8-Personen-Variante zu wirklich fairem Preis.

Wir empfehlen diese Zelte, weil…

… sie sehr gĂĽnstig und (trotzdem) verlässlich sind.

Was sind die Alternativen?

Wer ein kleineres günstiges Zelt sucht, kann sich die Wurfzelte von Quechua anschauen – sie stehen in Sekunden und sind noch etwas günstiger zu haben. Wenn du regelmäßig mit dem neuen Zelt unterwegs sein wirst, lohnt sich die Investition in ein Allround-Zelt. Unseren Favoriten zeigen wir weiter unten.

Das beste Wurf-/ Sekunden-Zelt

Wenn dir schneller Auf- und Abbau und gĂĽnstiger Preis wichtig sind, solltest du ein Wurfzelt testen. Wir empfehlen den Klassiker unter den Wurfzelten: Das Quechua 2 Seconds.

Zelt Test: FĂĽr wen eignet sich das Quechua 2 Seconds?

Wir empfehlen das Zelt für Gelegenheitscamper, Festivalbesucher und als Garten- oder Spielzelt. Es steht in Sekunden und hält auch Regen und Wind stand. Besonders praktisch ist, dass das Quechua ein Innenzelt hat. So bleibt es länger dicht und man hat keinen Kontakt mit Kondenswasser.

Wir empfehlen das Zelt, weil…

… es ein erprobter Klassiker unter den Wurfzelten ist. Langlebig, verlässlich und gĂĽnstig zu haben.

Was sind die Alternativen?

Im Wurfzelt-Vergleich stellen wir die drei besten Modelle vor und helfen dir, genau das passende fĂĽr dich zu finden.

FĂĽr Abenteuer-Touren: Von Backpacking bis Trekking

Ein gutes Allround-Zelt muss absolut verlässlich sein. Mit geringem Eigengewicht, hochwertigen Materialien und top Verarbeitung bietet es auf allen Touren perfekten Schutz vor Wind und Wetter. Unsere eigene Wahl: Das MSR Hubba Hubba NX.

Zelt Test: FĂĽr wen eignen sich das Hubba Hubba NX?

Das Fliegengewicht von MSR macht (fast) alles mit. Das 3-Jahreszeiten-Zelt begleitet zuverlässig auf Trekking- und Backpacking-Touren und ist unser absolutes Lieblingszelt.

Wir empfehlen diese Zelt, weil…

… wir es selbst seit Jahren in Gebrauch haben und sehr zufrieden sind.

Was sind die Alternativen?

Wer den direkten Vergleich oder Alternativen sucht, wird in diesem Artikel fĂĽndig: Campingzelt kaufen leicht gemacht.

Zelte fĂĽr Familien und Gruppen

Ein Zelt für 3 und mehr Personen muss ausreichend Platz für alle bieten. Das Tatonka Family Camp ist ein richtiges Feriendomizil. Der etwas höhere Anschaffungspreis lohnt sich: Mit hochwertigen Materialien und top Verarbeitung ist das Familienzelt äußerst langlebig.

Zelt Test: FĂĽr wen eignet sich das Tatonka Family Camp?

Wir empfehlen das Mehrpersonen-Zelt allen, die ein verlässliches Basislager für ihre Reisegruppe suchen. Es bietet viel Platz und eignet sich für ganz unterschiedliche Terrains und Wetterbedingungen.

Wir empfehlen dieses Zelt, weil…

… es alles mitbringt, was man von einem Familienzelt erwartet.

Was sind die Alternativen?

Im Familienzelt Test stellen wir die besten Zelte vor, vergleichen sie und helfen dir, das perfekte Modell fĂĽr dich und deine Reisegruppe zu finden.

Nachhaltige Zelte: Umweltfreundlich unterwegs

Eigentlich ganz klar – wer gerne zeltet, mag die Natur und wer die Natur mag, sollte auf sie aufpassen. Vaude ist Klassenprimus in Sachen Outdoor-Equipment und Nachhaltigkeit und hat mit dem Campo Casa ein „ökorrektes“ Zelt auf den Markt gebracht.

Zelt Test: FĂĽr wen eignet sich das Vaude Campo Casa?

FĂĽr alle, denen faire Herstellung und Materialien wichtig und die mit bis zu 5 Personen unterwegs sind.

Wir empfehlen dieses Zelt, weil…

… wir die Firmenphilosophie von Vaude unterstĂĽtzen und wissen, dass es nicht nur nachhaltig, sondern auch sehr verlässlich ist.

Was sind die Alternativen?

Vaude bietet unterschiedliche Modelle und eine hilfreiche Zeltberatung an. Einfach mal auf der Webseite vorbeischauen und ein bisschen stöbern.

Worauf achten beim Zelt Test?

Unser Trekkingzelt, das Hubba Hubba von MSR, im Einsatz

Wichtige Zelt-Extras je nach Wetterlage

Zelt-Formen: Unterschiede und Einsatzgebiete

Zelt Test Kuppelzelt

Der Klassiker: Kuppel- oder Igluzelt

Mit einem Iglu- oder Kuppelzelte kann man eigentlich nichts falsch machen. Bei diesen Modellen kreuzt sich das Gestänge diagonal über der Grundfläche. Vorteile der Kuppelzelt-Form: Hält Wind und Wetter stand und steht auch ohne Abspannung sicher. Nachteil: Der Innenraum ist etwas kleiner.

Wohin damit?

Kuppelzelte sind echte Allrounder und machen alles mit: Von Campingplatz, über Motorradtour bis Trekking im nächstgelegenen Mittelgebirge.

Zelt Test Familienzelt

Tunnelzelte – ideal für Familien

Wer ein großes Zelt für 4 Personen und mehr sucht oder ordentlich Stauraum braucht, sollte sich Tunnelzelte anschauen. Im Zelt Test erkennt man sie daran, dass mindestens zwei Gestängebögen parallel zueinander sind. Diese Zelte müssen immer mit Heringen im Boden verankert und abgespannt werden. Richtig aufgebaut, sind sie sehr verlässlich und wahre Raumwunder.

Wohin damit?

Auf den Familien-Campingplatz, die Fahrradtour oder eine Wanderung mit viel Platz.

Zelt Test Wurfzelt

Wurfzelte – für Kurzurlauber und Festivals

Im Zelt Test halten gute Wurf- oder Sekundenzelte, was der Name verspricht: Sie sind in Sekunden aufgebaut und auch der Abbau geht (mit ein wenig Übung) im Handumdrehen. Es gibt gute Wurfzelte, die sich für Gelegenheits-Camping prima eignen. Im Wurfzelt Vergleich findest du die besten Modelle und mehr zum Thema.

Wohin damit?

Für´s Camping mit wenig Gepäck, als Spielzelt für den Garten und für´s nächste Festival.

Zelt Test Geodät

Geodät – für (extreme) Abenteuer

Wer richtig abenteuerlich unterwegs ist, sollte sich Geodät-Zelte anschauen. Bei dieser Zeltform kreuzt sich das Gestänge mehrfach. Das erschwert zwar den Aufbau, sorgt aber für hohe Stabilität und Verlässlichkeit, auch unter Extrembedingungen. Geodät-Zelte stehen auch ohne Abspannen sturmsicher und sind nahezu unverwüstlich.

Wohin damit?

Bester Schutz in wirklich abenteuerlichen Gefilden – dem Everest Basis Lager zum Beispiel.

Zelt Test aufblasbar

Aufblasbare Zelte

Aufblasbare Zelte lassen sich mit wenigen Handgriffen und in fast jedem Gelände aufstellen. Meist wird der gesamte Rahmen in einem Rutsch aufgeblasen und dann in einzelne Kammern unterteilt. Sollte eine Kammer Schaden nehmen, kann sie somit repariert werden während der Rest des Zelts stabil bleibt.

Wohin damit?

An den Strand, in die DĂĽnen oder auf den Campingplatz.

2018-04-05T17:40:15+00:00

About the Author:

Judith hat ein innigeres Verhältnis zu ihrem Reise-Rucksack als zum Kleiderschrank. "Wenig, aber gut" lautet die Pack-Devise. Deswegen lässt sie sich Zeit bei der Equipment-Wahl und nimmt auf Reisen nur wenige Lieblingsteile mit. Strecke machen und auf dem Boden bleiben – das mag sie besonders gerne. Dabei es ist egal: Ob zu Fuß im Dschungel. Mit dem Motorrad in der Wüste. Mit Rucksack auf den nächsten Berg oder mit dem Boot im Meer.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung dieser Seite. Wenn Du auf dieser Seite weitersurfst, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

SchlieĂźen