Spontanurlaub-Tipps

Viel Erholung in kurzer Zeit

|||Schnell mal weg – Tipps für Spontanurlaub

Schnell mal weg – Tipps für Spontanurlaub

Nicht nur Langzeitreisen blasen den Kopf frei – man kann auch im Spontanurlaub Kraft tanken. Wo das am besten geht und wie du dafür blitzschnell die Tasche packst, erfährst du hier.

Es ergeben sich immer Möglichkeiten, dem Alltag zu entfliehen. Abschalten geht im Kurzurlaub, an Brückentagen, verlängerten Wochenenden oder einem einzigen, wirklich schönen Tag. Hier gibt es Tipps, wo man auch mit knapper Zeit die Seele baumeln lassen kann.

1-3 Tage Spontanurlaub ganz in der Nähe

Wenn nur wenig Zeit für den Spontanurlaub ist, sollte man Ausschau nach nahe gelegenen Stresskillern halten. Als Ausgleich hilft meist die volle Packung von dem, was im Alltag zu kurz kommt: Bewegung, Frischluft und natürlicher Input.

Kraftoasen vor der Haustür

Wasser marsch: Irgendwo ist er bestimmt, der nächste Bach, See, Fluss oder sogar das Meer? Nix wie hin! Egal ob mit Badehose, Foto, Surfbrett, Gummistiefeln, Angel, Boot, Zelt oder einfach so.

Waldbaden: In Japan und Südkorea ist „Shinrin Yoku“, das sog. Waldbaden, zum festen Bestandteil der Gesundheitsfürsorge geworden. Waldluft tanken geht auch bei uns prima.

Gipfelfieber: Egal ob hoch spazieren oder erklimmen – Bergluft und freie Sicht tun immer gut. Genauso, wie die Einkehr in einer urigen Berghütte am Abend.

Lagerfeuer: Der Fernseher für Wanderlustige fesselt Menschen weltweit. Mit Stockbrot, Grillgut und Gitarre ist der Spontanurlaub am Lagerfeuer perfekt.

Stadtgeflüster: Manchmal helfen auch die Strömungen einer Großstadt, einfach mal aufspringen und beobachten wo es einen hintreibt. Tageskarte für Stadtbahn oder -Rad besorgen und los geht´s.

On the road: Entweder zu Fuß – dafür gibt es hier eine Karte mit vielen Wanderwegen in Deutschland – oder motorisiert. Fortbewegen verlangt geradezu nach Perspektivenwechsel.

Füße hochlegen: Dieser Spontanurlaub geht auch für wenige Stunden. Zum Beispiel bei einer Massage, in der Sauna oder im Wellnessbad.

3-7 Tage Spontanurlaub mit kurzer Anreise

Du hast bis zu einer Woche Zeit zum Abschalten? Die aktuellen Top 5 Reiseziele deutscher Urlauber sind eine hilfreiche Inspiration zu schönen Urlaubsorten mit kurzer Anreise.

Bayern
Mittelalterliche Städte, Wellness direkt am See oder Naturerlebnis in herrlicher Bergwelt – die Urlaubs-Vielfalt im Freistaat ist riesig.

Spontanurlaub Bayern

Österreich
Naturliebhaber können hier durchatmen. Beeindruckende Landschaften bieten viel Raum für Bewegung und Ruhe.

Spontanurlaub Oesterreich

Italien
Bella Italia lockt deutsche Urlauber nach wie vor mit wunderschöner Küste, imposanter Kultur und tollen Stränden.

Spontanurlaub Italien

Ostsee
Die deutsche Ostsee-Küste steht hoch im Kurs und das nicht ohne Grund: Aktiv-/Strand-Urlauber und Familien finden hier die meisten Sonnenstunden in Deutschland und gezeitenlose, ruhige See.

Spontanurlaub Ostsee

Spanien
Günstiger Flug, sandiger Strand, lebhafte Städte und tolle Landschaft mit Abwechslung – Spanien ist ein Top-Urlaubsziel.

Spontanurlaub Spanien

Blitzschnell Koffer packen

Bei einem Spontanurlaub bleibt nicht viel Zeit zur Vorbereitung. Damit du dir trotzdem sicher sein kannst, dass du alles dabei und nichts vergessen hast, gibt es hier eine kleine Anleitung:

So hast du garantiert alles dabei im Spontanurlaub

  1. Erstelle die eine clevere Urlaubs-Checkliste, die schafft schnell Überblick. Beistand gibt´s von Packtor, dem Packlisten-Generator. Damit hast du im Nu eine individuelle Liste, die perfekt auf deinen Urlaub angepasst ist und auf der alles wichtige steht. Ergänze sie mit deinen persönlichen Dingen.
  2. Weniger ist mehr: Alles, was auf der Liste steht, wird nun zusammengesucht und ausgebreitet. Dabei wichtig: Unterwegs schleppt man oft zu viel Dinge „Für alle Fälle“ mit. Diese Sachen besser von der Packliste streichen und im Fall vor Ort nachkaufen.
  3. Wähle das richtige Gepäckstück. Es gibt einige, die es nicht glauben aber: Für 1-wöchige Reisen reicht ein Handgepäck-Stück mit max 40L locker aus. Einfach mal selbst ausprobieren und pure Reisefreiheit genießen.
  4. Platzsparend packen. Dabei unkomplizierte Kleidung knitterfrei rollen, alles eng und in der richtigen Reihenfolge für eine optimale Gewichtverteilung packen.

Mehr platzsparende Pack-Tipps findest du in unserem anderen Artikel.

Was sind deine Tipps für den perfekten Spontanurlaub?

2017-09-20T15:34:17+00:00

About the Author:

Judith hat ein innigeres Verhältnis zu ihrem Reise-Rucksack als zum Kleiderschrank. "Wenig, aber gut" lautet die Pack-Devise. Deswegen lässt sie sich Zeit bei der Equipment-Wahl und nimmt auf Reisen nur wenige Lieblingsteile mit. Strecke machen und auf dem Boden bleiben – das mag sie besonders gerne. Dabei es ist egal: Ob zu Fuß im Dschungel. Mit dem Motorrad in der Wüste. Mit Rucksack auf den nächsten Berg oder mit dem Boot im Meer.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung dieser Seite. Wenn Du auf dieser Seite weitersurfst, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen