So klappt das Reisen nur mit Handgepäck:

12 ultimative Tipps für mehr Stauraum und Equipment

Startseite|Handgepäck, Reise Wissen|Reisen nur mit Handgepäck | 12 ultimative Tipps

Reisen nur mit Handgepäck | 12 ultimative Tipps

Nur mit Handgepäck zu verreisen hat viele Vorteile: Man braucht kein Gepäck einchecken und ist dadurch wesentlich schneller am Flughafen. Man braucht bei Billigairlines kein Zusatzgepäck kaufen. Das Gepäck kann beim Fliegen nicht verloren gehen. Man hat nur ein relativ leichtes Gepäckstück und ist dadurch viel Flexibler.
Oder wie Antoine de Saint-Exupéry gesagt hat:

He who would travel happily must travel light.

Unsere ultimativen 12 Tipps fürs Reisen nur mit Handgepäck. Der letzte wird euch überraschen!

Die allgemeinen Richtlinen und Bestimmungen zum Reisen mit Handgepäck findet ihr hier.

1. Maximale Handgepäckmaße ausnutzen

Bei den meisten Airlines ist die maximale Handgepäckgröße auf 55 cm x 40 cm x 20 cm limitiert. Das ergibt rechnerisch ein Volumen von 44l. Sparsame können damit locker mehrere Wochen verreisen. Da diese Maße aber relativ unorthodox sind verschenken normale Rucksäcke und Taschen viel des möglichen Packmaßes. Will ma nu rmit Handgepäck verreisen, lohnt es sich also ein speziell auf diese Maße hin konzipiertes Gepäckstück zu kaufen.

2. Platzsparend Packen

Eigentlich ja selbsterklärend: Je platzsparender ihr packt umso mehr geht in den Rucksack! 😉 Mit Kompressionsbeutel könnt ihr das Volumen eurer Klamotten oft um 40% – 50% verringern aber auch einfach nur das saubere Rollen aller Kleider kann die Platzausnutzung schon deutlich verbessern.

3. Rucksack oder Duffel statt Trolley benutzen

So praktisch Trolleys auch sind, durch die Rollen und den langen Griff, verschenken sie sehr viel wertvollen Platz und bringen außerdem ein recht hohes Eigengewicht von 3 -4 kg mit. Bei maximal zulässigen 8 – 10 kg fürs Handgepäck fehlen da also schnell mal 30 % des erlaubten Gewichts. Rucksäcke und Duffel-Bags wiegen hingegen maximal 1,5kg. Und durch das Fehlen der Rollen haben sie auch einige Liter mehr Fassungsvermögen. Die beste Platzausbeute bieten sicherlich Duffelbags, Rucksäcke lassen sich aber natürlich besser tragen…

4. Ziehe deine dicksten Sachen an

Gerade wenn man in kältere Regionen reist, können die 44l Handgepäck doch recht schnell zu klein werden. Hier hilft ein ganz einfach Tipp: zieh einfach die dicksten Sachen (nach dem Zwiebelprinzip) an oder trage Deine Jacke über dem Arm – So bleibt auf jeden Fall genug Platz im Koffer.

5. Cargo-Hosen und Jacken sind auch Gepäckstücke

Sollte der Platz dann immernoch nicht aussreichen, kann man auch noch weiter tricksen: Steckt einfach sachen die nicht in den Koffer passen in eure Klamotten. Gerade Cargo-Hosen und Jacken bieten sich da an. Es soll schon Leute gegeben haben die nur mit dieser Multifunktionsjacke verreist sind…

6. Flüssigkeiten und Laptop leicht greifbar einpacken

Da diese zwei Dinge bei den Sicherheitskontrollen immer extra gescannt werden, macht es Sinn sie gleich griffbereit und leicht zugänglich ins Gepäck zu stecken um unnötige Verzögerungen am Flughafen zu vermeiden. Was ihr bei Flüssigkeiten im Handgepäck beachten solltet erfahrt ihr in unserem anderen Artikel. Neben Laptops gilt das übrigen auch für andere Elektronische gegenstände mit Festplatte also auch Tablets usw.

7. Kosmetika in Reisegrößen

Mittlerweile gibt es ja glücklicher Weise so ziemlich alle Kosmetika in reisetauglichen, kleinen Größen bei dm, Rossmann oder auch Amazon zu kaufen. Keine Angst sollten diese vor Ort leer gehen: Es gibt wirklich nahezu überall auf der Welt die gängigen Marken nachzukaufen.

8. Teure Kosmetika umfüllen

Kosmetika die es nicht in kleinen Größen zu kaufen gibt, wie zum Beispiel ein teures Parfum kann man ganz einfach in ein kleineres Gefäß umfüllen. Bei Amazon gibt es praktische Handgepäck-Kulturbeutel bei denen schon leere Umverpackungen mit dabei sind. Oder man kauft den großen Flakon einfach im Duty Free nach.

9. Duty Free Artikel sind von Gepäckbestimmungen ausgenommen

Duty Free Artikel sind von den Handgepäckbestimmungen ausgenommen. Das heißt, alles, was man nach den Sicherheitskontrollen kauft und sich in einer Duty Free Tüte befindet, kann man zusätzlich mit in den Flieger nehmen. Auch in dieser Tüte kann man schnell noch was zusätzliches unterbringen. 😉

10. Getränke aus dem Transitbereich

Auch wenn ihr fast alle Getränke an den Sicherheitskontrollen abgeben müsst: Getränke die Ihr im Transitbereich kauft, dürfen ohne Probleme mit an Bord. Unser Tipp: Gerade bei Langstreckenflügen immer noch eine große Flasche Wasser kaufen!

12. Kleine Taschenmesser sind erlaubt

Was für mich am Reisen nur mit Handgepäck schon immer der größte Nachteil war: Ich dachte, man darf kein Taschenmesser mitnehmen. Doch ganz so ist es nicht! Kleine Taschenmesser mit einer Klingenlänge unter 6 cm sind nach wie vor im Handgepäck erlaubt. Meine persönliche Wahl ist das kleine Schweizer Taschenmesser. Dieses habe ich eigentlich immer am Schlüsselbund in der Hosentasche und sollte ich es doch mal abgenommen bekommen ist das bei dem Preis auch noch verkraftbar.

2017-03-14T12:28:47+00:00

About the Author:

Sebastian wird von neuem Reise-Equipment magisch angezogen. Natürlich muss es dann gleich ausprobiert werden. Am liebsten dort, wo´s schön ist: Außerhalb der Komfortzone. Dort findet man ihn dann – mit GPS und Machete im Dschungel. Mit Motorrad und Zelt in der Wüste. Mit Kletterequipment auf dem Berg. Oder mit Bus und Kamera auf der Jagd nach dem nächsten Sonnenuntergang.

4 Kommentare

  1. […] Hauptgepäcks. Tricks, wie man das vermeiden kann, gibt es eigentlich nicht (außer natürlich man reist nur mit Handgepäck, auch Non-Stopp-Flüge verringern das Risiko). Aber wer sein Handgepäck clever packt, ärgert sich […]

  2. Gina 8. August 2016 um 9:26 Uhr- Antworten

    Danke, für diese vielen hilfreichen Tipps! Ich selbst Reise auch nur mit Handgepäck und kann mir nichts besseres vorstellen, denn man spart einfach so viel Zeit und Geld 🙂

    • Seb 8. August 2016 um 14:00 Uhr- Antworten

      Hi Gina,

      ja, geht uns auch so. 🙂

      Viele Grüße
      Seb

  3. Tiffany 17. Januar 2017 um 14:52 Uhr- Antworten

    ich fliege für eine woche nach england – london und nowich – und wollte eigentlich kein koffer mitnehmen. dafür ist eine woche zu wenig zeit für die koffer, die ich habe. Danke für deine tipps, werde sie definitiv umsetzten 🙂 hast du vielleicht einen tipp für einen rucksack, den man für ca eine woche befüllen kann?

    • Ju 18. Januar 2017 um 5:06 Uhr- Antworten

      Hallo Tiffany,

      schön, dass wir helfen konnten. Nur mit Handgepäck unterwegs zu sein, ist super… und bestimmt eine gute Entscheidung für deinen England-Trip!

      Wir haben 3 Empfehlungen für Handgepäck-Rucksäcke – da ist bestimmt einer für dich dabei 🙂 Zwar (noch) nicht im Test-Artikel, aber auch sehr zu empfehlen ist der Crumpler Track Jack. Ich teste ihn gerade und finde ihn wirklich klasse.

      Viele Grüße und gute Reise – Judith

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung dieser Seite. Wenn Du auf dieser Seite weitersurfst, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen