Eine Kreditkarte im Ausland dabei zu haben, ist Pflicht. Mit Plastikgeld ist man einfach bequem und sicher unterwegs. Wir stellen die besten kostenlosen Kreditkarten für Urlaub und Reise vor.
Eines vorneweg: Wer eine Visa- und eine Mastercard dabei hat, ist auf der sicheren Seite, überall einen passenden Geldautomaten zu finden.

Artikelübersicht:

  1. Die besten kostenlosen Kreditkarten – ohne Girokonto
  2. Die besten kostenlosen Kreditkarten – mit Girokonto
  3. Vergleich der besten Kreditkarten fürs Ausland und Reisen
  4. Unsere Empfehlung

 

Über diesen Test:
Es gibt sehr viele Konten und Karten, die sich fürs Reisen ins Ausland eignen. Dennoch haben sich für uns über die Jahre ein paar wenige Favoriten klar herausgebildet, die wir wirklich empfehlen können und auch selbst regelmäßig nutzen. Dazu gehören vor allem das DKB-Cash Konto, die Santander 1-Plus Kreditkarte und Revolut. Wir empfehlen nur Karten, die auch wirklich kostenlos sind. (Daher z.Bsp. keine American Express)

kostenlose kreditkarte im ausland

ACHTUNG! Fremdgebühren beim Geldabheben:
Viele Banken versprechen, dass man mit ihren Karten weltweit kostenlos Geld abheben kann. Das stimmt zwar, aber nur dann wenn der Betreiber des Geldautomaten keine Gebühr erhebt (in Thailand zum Beispiel sind das ca. 5 € / Abhebung). Derzeit ist die Santander 1-Plus die einzige Kreditkarte, bei der man Fremdgebühren erstattet bekommt.

Die besten kostenlosen Kreditkarten fürs Ausland – ohne Girokonto

Oft rentiert es sich nicht für den Urlaub extra ein Girokonto zu eröffnen, nur um dann kostenlos Geld abheben zu können. Wer nach einer einfacheren Alternative sucht, sollte eine der nachfolgen Kreditkarten ohne Girokonto wählen. Bei allen nennt man einfach das bestehende Konto als Referenzkonto und schon kann man kostenlos im Ausland Geld abheben und bezahlen.

Santander 1-Plus – kostenlose Visacard

Santander 1Plus kostenlose Kreditkarte
Jetzt eröffnen!

Die Santander 1-Plus ist derzeit die beste Kreditkarte fürs Reisen, für alle, die kein extra oder neues Girokonto wollen. Man kann weltweit kostenlos Abheben und Bezahlen. Sie ist außerdem die einzige Kreditkarte, die Fremdgebühren am Automaten erstattet. Man muss die Gebühren zwar zunächst bezahlen, wenn man aber anschließen eine Email mit dem Abhebe-Beleg an kartenservice@santander.de schickt, werden sie einem anstandslos erstattet.

Tipp: Wirklich kostenfrei ist die Karte nur dann, wenn die monatlichen Abrechnungen zu 100 % beglichen werden. Am einfachsten geht dass, wenn man die Rückzahlung auf 100% setzt. Dazu reicht es, wenn man eine Email an Santander schreibt.

Revolut – kostenlose MasterCard

Revolut kostenlose Kreditkarte
Jetzt eröffnen!

Revolut ist tatsächlich revolutionär. Die kostenlose Prepaid-MasterCard ist komplett Mobile-App basiert. Mit Revolut bekommt man ein ein „Konto“, mit dem man Geld in US-Dollar, Pfund und Euro verwalten und zu Echtzeit-Kursen kostenlos wechseln kann. Man lädt zunächst die App herunter, meldet sich an und erstellt sich dann eine Kreditkarte. Diese ist sofort virtuell nutzbar und man kann sich natürlich die physische Karte anschließend zuschicken lassen.

Um die Prepaid-Karte nutzen zu können, muss man zunächst Geld einzahlen. Das geht per Überweisung und mit Hilfe einer anderen Kreitkarte. Leider sind kostenlose Abhebungen auf 500 und kostenlose Bezahlungen auf 5000 Pfund / Monat limititert. Danach kosten sie 2 bzw. 0,5 %.

Tipp: Man kann sich mehrere Kreditkarten erstellen und zuschicken lassen. Das ist sehr gut um zum Beispiel eine versteckte Backup-Karte auf Reisen dabei zu haben. Wegen des (Kostenlos-) Abhebe-Limits eignet sich die Karte besonders gut als Zweitkarte und für den Kurzurlaub.

Advanzia Bank – kostenlose MasterCard

Advanzia kostenlose Kreditkarte
Jetzt eröffnen!

Zugegeben: Die Webseite von gebuehrenfrei.com macht nicht viel her – die MasterCard Gold hingegen kann sich sehen lassen. Vom weltweiten Geldabheben bis zum Bezahlen in Fremdwährung – sie ist komplett kostenlos, wenn man den Kredit bei Fälligkeit direkt 100% zurückzahlt.

Außerdem interessant für Urlauber: Werden mindestens 50% der Urlaubs-Transportkosten über die Karte abgewickelt, gibt’s automatisch eine kostenlose Reiseversicherung. Bei Mietwagenbuchungen bekommt man zusätzlich 5% Cashback, wenn man bei einem der Advanzia-Partner bucht. Die kostenlose MasterCard ist wirklich zu empfehlen. Einziger Nachteil der Advanzia-Karte: Die Ratenzinsen. Wer aber seine Konto innerhalb von 7 Wochen ausgleicht, muss keine Zinsen zahlen und hat eine vollständig kostenlose Kreditkarte.

Die besten Kreditkarten fürs Ausland – mit Girokonto

Wer länger unterwegs ist oder ohnehin vorhat, ein kostenloses Girokonto zu führen, sollte eine der nachfolgenden Banken wählen. Wir nutzen die DKB als unsere Haus- und Hofbank und möchten sie auch in Deutschland nicht mehr missen. Die Sparkassen und Raiffeisenbanken dieser Welt sind für uns keine Alternative mehr.

Das DKB-Cash Konto – mit Visakarte

DKB kostenlose Kreditkarte
Jetzt eröffnen!

Der Klassiker unter den Reisekonten und auch unsere erste Wahl seit 2008 in Deutschland und der Welt. Das DKB-Cash Konto kommt mit kostenloser Visacard. Das kostenlose Kreditkartenkonto fungiert gleichzeitig als Tagesgeldkonto (Zinsen sind immer im Top-Bereich, extra Tagesgeldkonto ebenfalls erhältlich). Das Geldabheben und Bezahlen mit der Kreditkarte ist im In- und Ausland kostenlos. Außerdem ist der Verlust der Karte über ein Notfallpaket und Kartenkasko gegen Missbrauch abgesichert.

Neu ab dem 1.12.2016: Die DKB unterscheidet nun zwischen Aktivkunden und Passivkunden. Wer einen monatlichen Geldeingang von mindestens 700 € hat, ist Aktivkunde und kommt in den Genuss aller Vorteile. Wichtig: es geht um Geldeingang, nicht um Gehalt. Das heißt, dass auch drei getrennte Geldeingänge die zusammen mindestens 700 €  bilden (und zum Beispiel von einem externen Tagesgeldkonto eingehen), ausreichen um Aktivkunde zu sein. Bis zum 1.12.2017 können außerdem alle Kunden die neuen Features kostenlos nutzen und testen.

Wir empfehlen die DKB uneingeschränkt und finden, dass das Konto mit den Neuerungen noch besser für Reisende geworden ist. Noch mehr darüber kannst du in unseren DKB-Cash Konto Erfahrungsbericht lesen.

comdirekt Girokonto – mit Visakarte

comdirect kostenlose Kreditkarte
Jetzt eröffnen!

Das comdirect Girokonto ist ebenfalls vollkommen kostenfrei, inklusive Kreditkarte. Außerdem gibt es 100 € Starterprämie bei Neueröffnung aufs Konto. Wenn euch das Konto nicht gefällt, zahlt die Bank sogar 150 €!

Das Girokonto der comdirect unterscheidet sich für Reisende vor allem in zwei Punkten vom DKB Konto: Im Inland kann man „nur“ bei den Automaten der CashGroup (Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank, ect.) mit der EC kostenfrei abheben und ein kostenloses Tagesgeldkonto muss extra eröffnet werden. Soweit kein Problem, aber es bedeutet auch, dass man hier immer Geld zwischen den Konten hin- und her überweisen muss, wenn sich das Angesparte auch verzinsen soll. Wie bei der DKB werden auch hier keine Fremdgebühren erstattet.

N26 und N26 Black – mit MasterCard

N26 kostenlose Kreditkarte
Jetzt eröffnen!

Das N26 Girokonto war Anfang 2016 noch eine unserer Top-Empfehlungen. Durch einige Umstrukturierungen ist es nun allerdings für Reisende nur noch interessant, wenn man die kostenpflichtige Variante N26 Black wählt (5,90 €/Monat). Da da Konto selbst somit nicht mehr kostenfrei ist,  ist es nicht mehr Teil dieses Testes. Mehr Info dazu findet ihr in diesem Artikel.

Vergleich der besten kostenlosen Kreditkarten

santander-logo revolut-logo advanzia-logo DKB Logo comdirect logo number26
Kartentyp Visa MasterCard MasterCard Visa Visa Mastercard
kostenlos
Abheben

(bis 500 £/M)

N26 Black (5,9€/M)
kostenlos
bezahlen

(bis 5.000 £/M)

N26 Black (5,9€/M)
kostenlose
Kontoführung
✅❌
N26 Black (5,9€/M)
Fremdgebühren
Erstattung
Dispo-Zinsen  13,16%
(wenn Rückzahlung weniger 100%)
Prepaid 19,94 % -22,90 %
(wenn Rückzahlung weniger 100%)
 6,9% 8,95 % 8,9%
Guthaben-Zinsen  –  – 0,4%  0,01 %
(extra Tagesgeldkonto)
Extras Weltweit 1% Tankrabatt, 5% Erstattung bei Reisebuchung über Partnerunternehmen Kostenlose 2.-Karte als Backup 5% Cashback bei Mietwagenpartnern, Reiseversicherung inkl. bei Buchung über die Kreditkarte  Notfallpaket bei Verlust / Diebstahl,
Kartenkasko bei fehlerhaften Abbuchungen

Erweiterte Garantie, Reise-, Handy-Diebstahl- und Geldautomaten-Diebstahl-Versicherung – nur N26 Black (5,9€/M)

Sonstiges 100 € Startgeld
Empfehlung packliste_icon Unsere Wahl packliste_icon Unsere Wahl packliste_icon Unsere Wahl
Jetzt eröffnen!
Jetzt eröffnen!
Jetzt eröffnen!
Jetzt eröffnen!
Jetzt eröffnen!
Jetzt eröffnen!

Zinsen: Stand 3.1.2017

Unsere Empfehlung

Generell
Wie hier bereits erläutert macht es besonders bei längeren Auslandsaufenthalten Sinn, sowohl eine Visa, als auch eine MasterCard dabei zu haben. Das hat den Vorteil, dass man eigentlich immer einen Automaten findet, der wenigstens eine der beiden Kreditkarten unterstützt. Sollte man sich für eine der beiden Kartensysteme entscheiden wollen, empfehlen wir die Visakarte. Nach unserer Erfahrung ist das Angebot an Karten und die Abdeckung mit Geldautomaten hier etwas besser (ohne Gewähr).

Wir haben aktuell folgende Karten dabei: DKB, Santander und Revolut.

Für Urlauber und Normalreisende
Schnell, einfach und sicher: Will man einfach nur die Gebühren im Ausland sparen, aber nicht gleich seine ganze Kontenstruktur ändern, raten wir zur kostenlosen Santander 1Plus. Sie ist schnell eröffnet und bietet einem alle Vorteile, die man sich im Ausland wünschen kann.

Alternativen dazu sind vor allem das DKB-Cash Konto oder die Kreditkarte der comdirect. Denn hier kann man nicht nur kostenlos im Ausland abheben, man kann außerdem eine Willkommensprämie/Urlaubsgeld von bis zu 100 € bekommen. Und wer sagt schon nein zu etwas zusätzlichem Urlaubsgeld?

Für Viel- und Weltreisende
Für Viel- und Langzeitreisende empfehlen wir schon jahrelang das DKB-Cash Konto und stehen nach wie vor dazu (wir sind selbst Kunden seit fast 10 Jahren). Durch die Kombination aus Tagesgeld- und Kreditkartenkonto und der Möglichkeit an allen Automaten (mit Visa-Symbol) kostenfrei abzuheben, ist es an Reisetauglichkeit kaum zu schlagen. Das Sicherheits- und Notfallpaket für Aktivkunden macht das Konto für Reisende nun noch interessanter.

Ideal ist für uns außerdem die Kombination mit der kostenlosen Kreditkarte der Santander, denn diese erstattet auch Fremdgebühren. Will man zusätzlich noch eine MasterCard dabei haben empfiehlt sich die Revolut – auch wegen der Möglichkeit, hier eine 2. Karte als Backup zu erhalten und tief im Rucksack zu verstecken.

Mit diesem SetUp kann man sich ziemlich sicher sein:
a) Immer einen Automaten zu finden, bei dem man kostenlos Bargeld abheben kann.
b) In nahezu 100% aller Fälle kostenlos sein Geld im Ausland zur Verfügung zu haben.
c) Auch einen Kartenverlust oder Diebstahl zu überstehen, ohne völlig blank dazustehen.

Bei uns klappt das bislang mit allen Karten ohne Probleme! Wobei wir noch nie bestohlen wurden oder eine Karte verloren haben.

Ähnliche Beiträge: