Handgepäckstücke

|Handgepäckstücke

Die besten Rucksäcke, Trolleys und andere Gepäckstücke, die sich als Handgepäck im Flugzeug eignen. Auch bei Billigairlines mit harten Bestimmungen gehen diese Gepäckstücke durch. Was ihr alles einpacken bzw. besser nicht ins Handgepäck packen solltet erfahrt ihr in unserer Packliste Handgepäck.

  • Tatonka Flightcase Blau Tatonka Flightcase
    Der Tatonka Flightcase Rucksack ist ein durchdachtes Handgepäckstück. Eine Netzabdeckung für das große Fach hält alles an seinem Platz. Das abdeckbare Tragesystem ist sehr hochwertig und bequem. Zusätzlich hat das Flightcase noch einen abnehmbaren Schulterriemen und ein seperat erreichbares Laptopfach. Der Rucksack ist sehr hochqualitativ verarbeitet und verfügt über abschließbare Reißverschlüsse. In Volumen und Eigengewicht schneidet der Tatonka etwas schlechter ab als der Osprey Farpoint 40. Da außerdem die Laptop-Aufbewahrung bei letzterem etwas besser durchdacht ist, hat der Osprey in unserem Test die Nase knapp vorne. Fazit: Top verarbeitet, sehr bequemes Tragesystem und außreichend Platz: der Tatonka Flightcase ist eine gute Alternative zum Osprey Farpoint 40. Wer nicht dauernd mit Laptop reist und dafür lieber bequemer trägt, sollte sich den Flightcase anschauen. Mehr Info in unserem Vergleich: Die 3 besten Handgepäck Rucksäcke

    Der Überblick:

    Vorteile:
    • Großes Klamottenfach mit Netzabdeckung
    • wasserabweisendes Material
    • verschließbare Reißverschlüsse
    Nachteile:
    • Etwas kleiner als die Konkurrenz (38l)
    • Laptopfach ist etwas ungeschützt

    Unsere Bewertung:

    88%
    Preis/Leistung 85
    Tragekomfort 90
    Qualität 90
  • Osprey Farpoint 40 Lagoon Osprey Farpoint 40

    Osprey Farpoint 40

    ab 113,11 €
    Der Osprey Farpoint 40 ist der perfekte Rucksack für alle, die nur mit Handgepäck reisen wollen, aber trotzdem den vollen Komfort von einem Reiserucksack brauchen. Er verfügt über ein großes Fach mit zwei Halteriemen mit genügend Platz für deine Kleidung. Durch das separate Fach in der Front mit Laptop- und eReader/Tablet-Sleeve ist er außerdem absolut Business tauglich. Nicht nur für Digitale Nomaden. Die Reißverschlüsse sind verschließbar. Der Osprey macht einen durch und durch guten Eindruck. Er verfügt über das gleiche, abdeckbare Tragesystem wie seine größeren Brüder. Während dieses bei den Großen allerdings schnell unterdimensioniert ausfällt, macht es beim Farpoint 40 eine spitzen Figur. Das Handgepäck wird ja eh selten mehr als 10 KG wiegen. Den einzigen kleinen Nachteil, den wir finden konnten liegt in der Positionierung der vorderen Kompressionsriemen: will man mal schnell was aus dem Rucksack holen, ohne diese ganz zu öffnen sind sie immer etwas im Weg. Fazit: Top verarbeitet, bequemes Tragesystem und viel Platz auf kleinem Raum: der Osprey Farpoint 40 ist unsere absolute Empfehlung für alle die einen Handgepäckrucksack suchen. Besonders wenn ein Laptop mit auf Reisen soll, ist der Osprey die perfekte Wahl. Leider wird dieser aber nicht direkt am Rücken sondern im vorderen Fach verstaut. Mehr Info in unserem Vergleich: Die 3 besten Handgepäck Rucksäcke

    Der Überblick:

    Vorteile:
    • Großes Klamottenfach mit Halteriemen
    • Vorderes Fach mit Laptop- und Tablet-Sleeve
    • wasserabweisendes Material
    • verschließbare Reißverschlüsse
    Nachteile:
    • Kompressionsriemen können störend sein

    Unsere Bewertung:

    90%
    Preis/Leistung 95
    Tragekomfort 85
    Qualität 90
  • Cabin Max Metz Rot Cabin Max Metz Punkte

    Cabin Max Metz

    ab 34,99 €
    Der Cabin Max Metz wurde speziell als Handgepäckrucksack konzipiert. Daher nutzt er auch die gängigen Handgepäck-Maße von 55cm x 40cm x 20cm perfekt aus und schafft so ein unschlagbares Packvolumen von 44L bei einem Gewicht von gerade einmal 700g. Das lässt viel Luft bis zu den Obergrenzen der Airlines (meist 10kg). Er bietet dabei genug Platz für Klamotten, Laptop und was man sonst noch so braucht. Die vielen positiven Rezensionen bei Amazon können auch nicht lügen! Das Tragesystem des Rucksacks ist sehr einfach gehalten und auch die Verarbeitung ist natürlich dem Preis entsprechend. Für kurze Reisen und Städtetrips ist aber er eine sehr gut und unschlagbar günstige Wahl, wer allerdings plant den Rucksack regelmäßig zu verwenden oder gar lange mit ihm zu verreisen, sollte sich ein qualitativ höheres Produkt wie den Osprey anschauen. Es gibt den Metz in unwahrscheinlich vielen Farben. Da findet ihr sicher eine, die auch euch gefällt! Fazit: Der Cabin Max Metz ist genau das was der Name und der Preis versprechen: Er ist ein super optimierter und günstiger Handgepäckrucksack für kurze Trips mit leichtem Gepäck - und dafür auch unbedingt zu empfehlen. Wer plant den Rucksack häufiger zu verwenden, sollte sich allerdings die Alternativen aus unserem Handgepäck-Rucksack-Test anschauen. Mehr Info in unserem Vergleich: Die 3 besten Handgepäck Rucksäcke

    Der Überblick:

    Vorteile:
    • Sehr weit öffnender Reißverschluss
    • wasserabweisendes Material
    • Leichtgewicht (700g)
    • super Preis/Leistung
    Nachteile:
    • nicht die stabilsten Nähte: mit aller Kraft zustopfen sollte man ihn nicht
    • keine integrierte Regenhülle
    • keine Riemen um Klamotten im Hauptfach zu fixieren

    Unsere Bewertung:

    80%
    Preis/Leistung 95
    Tragekomfort 75
    Qualität 70

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung dieser Seite. Wenn Du auf dieser Seite weitersurfst, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen